Seit diesem Jahr feiert Weihnachten Ukraine den 25. Dezember

Das so genannte “katholische Weihnachtsfest” wird in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember in mehr als 100 Ländern gefeiert. In der Ukraine feierte die orthodoxe Kirche am 7. Januar nach dem Julianischen Kalender. Jetzt beschloss die Rada, den 25. Dezember zu einem Feiertag zu Ehren des Feiertags zu machen.
Stattdessen ist der 2. Mai ein Arbeitstag. Zunächst war dies nicht vorgesehen, aber später wurde der Vorschlag, den Tag an diesem Tag abzusagen, unterstützt.
Von nun an wird Weihnachten in der Ukraine zweimal gefeiert – am 25. Dezember und am 7. Januar.

Warum ist Weihnachten so ein wichtiger Feiertag?

Die Geschichte von der Geburt eines Babys Christus ist fast jedem vertraut, und sogar Kinder empfinden es als ein schönes Märchen. Und doch wird die Authentizität der erstaunlichen Ereignisse dieser Nacht durch viele Quellen bestätigt, sowohl kirchlich als auch weltlich. Die Archäologie hat wiederholt die in der Bibel beschriebenen Fakten bestätigt – Namen, Ereignisse, geografische und historische Daten. Über Jesus sagt die Bibel am meisten. Diese Person ist darin bis ins kleinste Detail dargestellt.

Die Bibel berichtet von Gottes Sohn, der vom Himmel auf die sündige Erde kam, um durch seinen Tod viele vor der ewigen Verdammnis zu retten. Die Essenz von Weihnachten – dass Gott ein kleiner Mann wurde, wirft viele Fragen auf: Wie, warum, was hat Ihn gekostet? Die Antwort auf diese Fragen ist Gottes großer Plan für jede Person. Dank Jesus kann jeder persönlich zu Ihm kommen. Die einzige Bedingung für diese ungewöhnlichen Beziehungen ist der Glaube. Die Geburt, der Tod und die Auferstehung Christi geben der Welt Hoffnung auf Erlösung. Deshalb bringt solch ein Feiertag wie Weihnachten den Gläubigen so viel Freude und Frieden. Es erinnert an die “große Freude, die für alle Menschen sein wird”!

Deshalb ist es egal – Weihnachten am 25. Dezember, am 7. Januar oder an jedem anderen Tag zu feiern. Hauptsache, der Urlaub sollte im Herzen sein!