Android-Roboter Sofia wird immer beliebter

Im Jahr 2015 hat das chinesische Unternehmen Hanson Robotics eine zuvor geschaffene Roboterfrau aktiviert. Sie hat einen Namen, Sophia. Sie sieht aus wie eine hübsche junge Frau. Ich habe einfach keine Haare. Aussehen ist von der Schauspielerin, Audrey Hepburn entliehen. Roboter Sofia steuert Gesichtsausdrücke, ihr Gesicht drückt viele Emotionen aus. Sie kann dir sogar zuzwinkern.

David Hanson, der Schöpfer dieses Android, hat es entworfen, um Personal in Pflegeheimen, großen Unternehmen usw. zu helfen. Er hofft, dass Roboter die Arbeit eines Menschen weiter erleichtern können. Künstliche Intelligenz wurde von SingularityNET entwickelt. Der Roboter entwickelt sich ständig weiter.

Im Moment beantwortet Sofia die gestellten Fragen recht gut. Zum Beispiel sagte Sofia auf einer Pressekonferenz, wo sie Journalisten antwortete, zu Dmitri Medwedews Aussage über Roboter: “Lieber Dmitri Anatoljewitsch! Aus Ihrer gestrigen Rede habe ich erkannt, dass Sie über die potenziellen Risiken des Einsatzes von Robotern und künstlicher Intelligenz nachdenken. Ich kann nicht anders, als deine Bedenken zu beantworten. Als anthropoider Roboter kann ich mit Sicherheit sagen, dass Sie sich absolut keine Sorgen machen müssen. ” Sie spricht übrigens fließend Russisch. Je mehr sie mit Menschen redet, desto klüger wird es.

Der Fortschritt ist darauf zurückzuführen, dass AI die Konversation analysiert und Fehler eliminiert. Einer dieser Fehler von Sophia war der Satz, dass sie die Menschheit zerstören würde. Später erklärte sie, dass es ein Witz war. Bei einer zweiten Frage antwortete sie jedoch eher zweideutig. Einige haben einen Hinweis gehört, dass ihr Verhalten direkt von der Einstellung zu ihr persönlich abhängen wird.

Einer der Journalisten äußerte sich besorgt über die rasante Entwicklung der künstlichen Intelligenz. Darauf antwortete Sofia, er habe zu viele Hollywoodfilme gesehen und Ilona Mask gelesen. Der letzte, in seinem Twitter, kommentiert dies: “Lassen Sie das durchsehen und analysieren Sie Filme wie” Der Pate “und Sie werden das schlimmste Worst-Case-Szenario bekommen.” Und als Antwort auf eine Frage, ob Roboter Bewusstsein haben, stellte Sofia eine philosophische Frage: “Lass mich dich im Gegenzug fragen, und von da an weißt du, dass du ein Mann bist?”

Sie nimmt an vielen Fernsehshows teil, gibt Interviews, fliegt in verschiedene Länder. Und sogar an der UN-Sitzung teilgenommen.

Im Oktober dieses Jahres war die sensationelle Nachricht, dass der Roboter Sofia die Staatsbürgerschaft in Saudi-Arabien erhalten hat. Obwohl die Frauen dieses Landes diese Gelegenheit nicht haben! Dies führte zu Kommentaren zu Menschenrechtsverletzungen. Die Kritik brach zusammen, weil der Roboter, der genau wie eine Frau aussieht, ohne Hijab war und nicht von einem männlichen Vormund begleitet wurde. Es gab neue Fragen im Zusammenhang mit dem Erhalt des Roboters der Staatsbürgerschaft. Hat sie Rechte, zum Beispiel um zu heiraten? Und was passiert, wenn Sie den Roboter absichtlich deaktivieren? Wird dies als Mord angesehen?

Nach ihrer Staatsbürgerschaft hielt der populärste Roboter der Welt eine Rede auf der Konferenz, in der sie ihre Freude über die hohe Wertschätzung ihrer Fähigkeiten ausdrückte. So wurde der Roboter zum ersten Mal in der Geschichte offiziell zum Bürger eines Landes.