Verlobung von Prinz Harry und Megan Markle

Gestern wurde offiziell verkündet, dass das Paar bald verheiratet sein wird.
Dieses Ereignis provozierte eine widersprüchliche Reaktion von den Mitgliedern der königlichen Familie. Immerhin sind Prinz Harry und Megan Markle kein Standardpaar für ihren Kreis.

Es gab Gerüchte, dass die Königin anfangs gegen die Hochzeit des Prinzen mit der Schauspielerin war.

Obwohl später Harry selbst sagte, dass sie mit der Aufgabe, die Zustimmung seiner Verwandten zu erhalten, wunderbar fertig wurde und bereits ein Mitglied der Familie wurde. Selbst die königlichen Hunde liebten sie und schliefen friedlich zu Füßen des Mädchens ein.

Megan aus der Mittelklasse studierte sie an der katholischen Mädchenschule. Sie wurde in Los Angeles geboren und hat gemischte Wurzeln. Die Schauspielerin ist bekannt für ihre konstante Teilnahme an der Verfilmung der Serie “Force Majeure” (Suits). Der Amerikaner beteiligt sich aktiv an gemeinnützigen Programmen und kooperiert mit UN Women. Dort erhielt sie den Respekt anderer für ihre Intelligenz, Neugier und Hingabe.

Als Paar traten Prinz Harry und Megan Markle öffentlich im September auf. Dann fiel die Presse kritisch auf sie ein, und der Prinz mußte sich an die Presse wenden, um sein Privatleben zu respektieren. Das Paar sieht verliebt und glücklich in einer Beziehung aus. Und es scheint, dass sie nicht durch solche Kleinigkeiten wie sogar allgemeine Kritik gestoppt werden. Der Prinz sagt, dass seine Braut Prinzessin Diana, seine Mutter, gemocht hätte.
Die Hochzeit ist für den Frühling geplant. Der Premierminister von Großbritannien beglückwünschte sie zu ihrem Engagement und wünschte ihnen eine glänzende Zukunft.