Erfindungen Disney Forschung

Disney Research beschäftigt sich seit vielen Jahren mit innovativen Entwicklungen, die manchmal nichts mit Cartoons zu tun haben. Momentan umfasst das Netzwerk sechs Labore. Sie arbeiten mit Wissenschaftlern und Spezialisten der Carnegie Mellon University und der Swiss Higher Technical School in Zürich zusammen.
In letzter Zeit sind viele interessante Projekte entstanden. Insbesondere – im Bereich der Robotik.

Disney Ingenieure arbeiteten an der Verbesserung von Hydraulikmotoren. Sie haben es geschafft, die Reibung der Kolben deutlich zu reduzieren, wodurch Verzögerungen bei der Übertragung von Impulsen vermieden wurden.

Auch die visuellen Technologien blieben nicht untätig. Ein Editor-Programm wurde erstellt, mit dem Sie Videos von verschiedenen Kameras zu einem einzigen Ganzen kombinieren können. Der Programmalgorithmus findet automatisch das Objekt, das aufgenommen werden soll, bestimmt dann die beste Ansicht und erzeugt einen fließenden Übergang zwischen ihnen. Aus diesem Grund sind Amateurfilme in der Lage, sich gut für eine angenehme Betrachtung zu eignen.

Von visuellen Entwicklungen gingen Ingenieure zu taktil. Mit einem zweidimensionalen Gradienten des Bildschirms kann also ein Bild mit Reliefkarte “gefühlt” werden. Dieser Effekt wird durch schwache Ströme erreicht, die entsprechend der “Tiefe” des virtuellen Bildes eine Schwingung erzeugen, die das Relief des Objekts nachahmt. Außerdem können Sie einen “Touchscreen” mit “Relief” machen.

Laboratory Disney Research hat ein System entwickelt, das es blinden und sehbehinderten Menschen ermöglicht, ein Feuerwerk mit den Fingerspitzen zu fühlen

Feeling Fireworks wurde kürzlich erstellt. Die Quintessenz ist dies. Auf dem Membransieb werden Wasserstrahlen von fünf dahinter befindlichen Sprühgeräten gespeist. Unterschiedlicher Druck, Tröpfchenkraft, Geschwindigkeit – all dies erzeugt einen Feuerwerkseffekt auf der Membranoberfläche. Ein Blinder, der es berührt, kann mit seinen Fingerspitzen fühlen, was er nicht sehen kann. Das Rundfunksignal eines festlichen Feuerwerks wird verarbeitet und in taktile Signale umgewandelt. Das System wird in Echtzeit helfen, ein farbenfrohes Spektakel für diejenigen zu beobachten, die diese Gelegenheit noch nicht hatten.