Portugal hat den Slogan und das Logo von Eurovision-2018 eingeführt

Das Land, in dem in diesem Jahr der bekannteste Song Contest stattfinden wird, zeigte das Eurovision-2018-Logo. Slogan ist der Satz “Alles an Bord!” (“Alles an Bord!”).
Dies ist sehr symbolisch, weil Portugal zu jeder Zeit Europa für den Ozean geöffnet hat. Das Logo wird in verschiedenen Variationen präsentiert (es gibt nur 12 davon). Alles in allem gibt es ein Meeres-Thema – ob es eine Qualle oder eine Silhouette von Algen ist. Die Projektmanager sind sehr zufrieden mit dem Logo und glauben, dass der Ozean jeden inspirieren kann.

Das Land lädt alle “an Bord” ein und verkündet damit Gastfreundschaft und Toleranz. Zweiundvierzig Länder werden teilnehmen. Am Anfang war die Frage der Teilnahme der Ukraine und Russlands. Der Vorfall mit der Nichtzulassung der russischen Teilnehmerin, Julia Samoilova, zu diesem Wettbewerb in der Ukraine, war der Grund für die Sanktionen. Im Gegenzug weigerte sich Russland, den Eurovision Song Contest auf einigen Kanälen zu übertragen. David Goodman hat empfohlen, die Ukraine zu verurteilen und Russland warnend zu warnen. Ende August gaben die Ukrainer offiziell ihre Teilnahme am Wettbewerb bekannt. Aber Mazedonien hat dieses Mal abgelehnt.

Im Eurovision-2017 brachte Salvador Sobral den Sieg in sein Land. Dank ihm wird dieses Mal zum ersten Mal der Wettbewerb in Portugal stattfinden. Lange Zeit gab es Diskussionen über die Stadt, in der die Veranstaltung stattfinden sollte. Aber der beste Kandidat war Lissabon. Eine spezielle Kommission, die den Vorbereitungsprozess beaufsichtigt, hat kürzlich festgestellt, dass Fortschritte in dieser Richtung sehr offensichtlich sind. Die Stadt meistert die Aufgabe perfekt. Am 12. Mai 2018 soll das Finale des Eurovision-2018 übergeben werden.