Gibt es Leben außerhalb der Erde? Wahrscheinlich hat sich jeder diese Frage gestellt. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass das Leben nicht nur auf unserem Planeten weitergeht. Es stellt sich heraus, dass unbekannte Lebewesen auf dem Mars wohnen.
Mars ist der vierte Planet von der Sonne und seine Größe beträgt nur 10% der Masse der Erde. Der Mars ist voller Vulkane und auf der Oberfläche des Planeten befindet sich ein besonderes Mineral – Maghemit, das dem Planeten eine leuchtend rote Farbe verleiht. Wegen ihm wird der Mars oft der “rote Planet” genannt. Die alten Römer nannten es den Namen des Kriegsgottes, da die Farbe der Oberfläche des Mars der Farbe des Blutes sehr ähnlich ist. Überraschenderweise existiert das Wasser auf dem Mars nur in Form von Eis. Und in der Vergangenheit bedeckte diese Flüssigkeit die gesamte Oberfläche des Planeten. Dies deutet darauf hin, dass die Lebensbedingungen auf dem Roten Planeten früher günstig waren. Es ist erstaunlich, aber die niedrigste Temperatur erreicht -153 ° C. Sauerstoff ist fast nicht, also gibt es jetzt keine Bedingungen für eine normale menschliche Existenz.
Der Mars ist in einen geheimnisvollen Schleier gehüllt. Mehr als die Hälfte der auf dem Mars eingesetzten Fahrzeuge ist spurlos verschwunden. Es wird angenommen, dass es auf dem Mars sogar ein sogenanntes “Bermuda-Dreieck” gibt, das den Verlust von so vielen Fahrzeugen verursacht hat. Nicht jeder weiß es, aber zum ersten Mal wurde Mars im 17. Jahrhundert vom italienischen Wissenschaftler Galileo Galilei entdeckt.
Mars war so sehr an Menschen interessiert, dass in der XIX. Unter den Intellektuellen das “Marsfieber” entstand. Ihr Geheimnis bis heute lässt die Wissenschaftler nicht allein. In jüngster Zeit haben die Mitarbeiter des Carnegie-Instituts in den Vereinigten Staaten neue Beweise für das Leben auf dem Planeten gefunden. Dabei half ihnen der NASA Curiosity Mars, der organische Zellen an der Oberfläche fand. Wie hast du sie gefunden? Ein spezielles Gerät beheizt Steine ​​aus dem Krater von Gale. Es wurde festgestellt, dass organische Substanzen zusammen mit dem Gas freigesetzt werden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass diese Zellen mehr als drei Milliarden Jahre alt sind. Weitere Studien zeigten, dass früher an der Stelle der Krater ein See lag, der alle notwendigen Elemente für das Leben enthielt. Dies bestätigt erneut die Tatsache, dass das Leben auf dem Mars noch immer präsent ist. Im Jahr 2020 planen die USA, den Roten Planeten 2020 weiter zu studieren. Dazu wird ein Rover der NASA Mars-2020 und ein Miniatur-Chemielabor auf dem Rover ExoMar eingesetzt.