In welchem ​​Land schafften sie zuerst

Österreichisch, englisch, amerikanisch, russisch, belgisch, niederländisch, tschechisch und sogar Hongkong … ja – das sind alle Sorten von Wafer Kultur und das ist nicht die ganze Liste. Sie werden von der ganzen Welt und in jedem Land angebetet. Und natürlich hat jedes Land seinen eigenen Geschmack in der Art des Essens dieses Goodies eingeführt. Waffeln sind ein Dessert, das Sie nach Ihrem Geschmack füllen können. Es gibt eine Vielzahl von Füllungen, sowohl süß als auch salzig. Sie können weich, knusprig, mit Karamell, Schokolade, Marmelade, Kondensmilch, Eis, Früchten, Beeren und anderen Delikatessen.

Waffel-Wabe auf Deutsch

Die erste Erwähnung dieses köstlichen Dessertes war im antiken Griechenland im 18. Jahrhundert. Es waren Pfannkuchen und Kuchen, die mit Kräutern und Käse auf heißen Steinen gebacken wurden.Der Teig wurde aus Mehl und Wasser hergestellt, machte Kuchen und fest zwischen zwei Metallplatten geklemmt.
Da sich die Industrie im 19. Jahrhundert aktiv entwickelte, stieg die Produktion von Wafern entsprechend deutlich an. Dank der Entwicklung von Backwaren und dem Verkauf von Zucker.
Eine der Versionen des Ursprungs dieser Süßwaren-Entdeckung ist jedoch, dass das Wort Waffel aus dem deutschen Wort Waffel bei der Übersetzung der Wabe kam, es ist auch möglich, die Zelle zu übersetzen. Der Zweck dieser Zellen ist die gleiche wie die der Wabe: Halten Sie die weiche Füller – Sahne, Schlagsahne, Marmelade.

Auch viele schriftliche historische Quellen des 13. Jahrhunderts weisen auf den deutschen Ursprung der Wafer hin. Aber im 14.-16. Jh. Waren Waffeln zum Dessert für Könige geworden. Waffeln sind zu einer sehr beliebten Delikatesse in Europa geworden. Das Rezept wurde in der strengsten Geheimhaltung gehalten und konnte streng bestraft oder sogar für seine Offenlegung durchgeführt werden. Im Mittelalter wurden Waffeln als eine Vielzahl von Keksen betrachtet, aber sie wurden anders gemacht, während in der Vorbereitung der Vorbereitung ein Eindruck von einer Zeichnung oder Verzierung auf den Wafern war.
Sie werden von der ganzen Welt und in jedem Land angebetet. Und natürlich hat jedes Land seinen eigenen Geschmack in der Art des Essens  eingeführt.

Konflikte über die territoriale Zugehörigkeit oder die Aufteilung der Waffeln brachen aus.

Im Jahr 2007 beantragten die Köche aus der Tschechischen Republik beim Europäischen Komitee für Normung eine ausschließliche Lizenz für die Produktion von Waovy Vary-Wafern. Sofort reagierten Österreich und Deutschland. Schließlich betrachten sich beide Länder auch als Geburtsort dieser Zartheit. Das Europäische Komitee musste Karlovy Vary bei der Eintragung der Marke verweigern, auch weil nicht alle Unternehmen, die Karlsbader Wafer herstellten, in Karlsbad ansässig waren. Das Rezept für Karlovy Vary Waffeln ist original, dass die Komposition das weltberühmte lokale Mineralwasser enthält. Streitigkeiten dauerten etwa 8 Jahre und im Jahr 2012 erhielt Karlovy Vary endlich eine Lizenz, die Europäische Kommission verzeichnete dreieckige kleine Wafer aus Karlsbad in der Liste der Waren, die durch die Qualität der EU bestimmt wurden.
Im Jahre 1869 erfand ein Einwohner des Staates New York ein Waffeleisen und erhielt ein Patent. Sein Name war Cornelius Swarthout. Seitdem wird der Nationalfeiertag der Waffeln am 24. August in den USA gefeiert.
Die Wafer in den USA unterscheiden sich von den europäischen. Produkte ähneln Pfannkuchen und braten sie auf Feuer in speziellen Waffelherstellern, die eher wie Pfannen sind, in deren Innerem ein Muster steht.